The Village – Oper von Joel Mandelbaum, Libretto von Susan Fox – Europäische Erstaufführung in Rothenburgsort

Projekt
Am 1. September 2019 ist der 80. Jahrestag des Ausbruchs des 2. Weltkriegs. Diese große Menschheits-Katastrophe des vergangenen Jahrhunderts ging maßgeblich von einem Deutschland aus, in dem sich beinahe eine ganze Bevölkerung zu Mitwissern und Mitläufern von “Politik” machen ließ. Diese “Politik” masste es sich an, Menschen aufgrund ihrer Religion, ihrer Zugehörigkeit zu etwas, was man als “Rasse” zu beschreiben wollte, in lebenswert und -”unwert” zu teilen und ihre Ausführenden begingen aufgrund dieser “Einteilung” millionenfachen Mord. Gerade die Schule am Bullenhuser Damm ist ein bis heute aus dem Stadtteil herausragendes Beispiel der Preisgabe von Menschlichkeit gegenüber einem System. HIER STEHST DU SCHWEIGEND DOCH WENN DU DICH WENDEST SCHWEIGE NICHT – so steht es auf einem Stein im Rosengarten, der an die Mordopfer vom Bullenhuser Damm erinnert. Unser Projekt THE VILLAGE fühlt sich dieser Aufforderung verpflichtet.

Das Stück
Die 1995 in New York uraufgeführte Oper “The Village” des amerikanischen Komponisten Joel Mandelbaum erzählt eine Geschichte von Mut, von Zivilcourage, von Menschen, die sich, auch unter Angst und Terror, für den Weg des Mitgefühls entscheiden – unter Gefährdung des eigenen Lebens. Gerade in Rothenburgsort soll diese ihre Geschichte erzählt werden.
Joel Mandelbaum, langjähriger Professor für Komposition am Queens College, berichtet, gemeinsam mit seiner Librettistin Susan Fox, von einer wahren Begebenheit. Der Einmarsch der Deutschen in Paris steht kurz bevor. Eine jüdische Frau, in der Oper schlicht Maman genannt, bringt ihren kleinen Sohn David in ein kleines französisches Dorf. Hier, so hofft sie, soll er die Zeit der Besatzung überstehen. Die weitere Handlung berichtet von dem kleinen Dorf, das unter Besatzung der Deutschen steht, und dem Verhältnis seiner Bewohner zu David. Die Dorfgemeinschaft verfällt in Streit. Soll man den Jungen verstecken? Soll man ihn preisgeben, um den eigenen Hals zu retten? Was soll das Leben des Fremden zählen, gegen das Leben der eigenen Leute? Am Ende wird der Junge gerettet werden.

Kathryn Wieckhorst singt, begleitet von Komponist Joel Mandelbaum, Auszüge aus THE VILLAGE im Rahmen einer Vortragsreihe in Manhattan:

 

Advertisements